Berechnungsmethodik zur Zonenaliquotierung und zur rechnerischen Verbrauchsabgrenzung

Für Details zur Berechnungsmethodik der Zonenaliquotierung und Verbrauchsabgrenzung verweisen wir auf die Inhalte auf der Homepage des Fachverbandes der Gas- und Wärmeversorgungsunternehmungen www.gaswaerme.at.

Balgengaszähler und Druckregler

Bei der Inbetriebnahme einer Gasanlage werden von unseren Mitarbeitern Gaszähler und erforderliche Druckregler montiert. Der Gaszähler misst die Durchflussmenge des bezogenen Erdgases. Der Druckregler dient dazu, den Gasdruck im Versorgungsnetz auf den Betriebsdruck Ihrer Gasgeräte zu reduzieren. 

Gasdruckregelanlage (GDRA)

Gasdruckregelanlagen sind Bestandteil des Gasnetzes und dienen zur Reduktion des Gasdruckes von hohem Transport- auf niedrigeren Versorgungsdruck zur Verteilung im Ortsnetz. Speziell bei tiefen Temperaturen können im Nahbereich Betriebsgeräusche, die beim Durchströmen der Regelventile entstehen, wahrnehmbar sein. 

Gasleitungen

Versorgungsleitungen sind meistens auf öffentlichem Gut verlegt. Hausanschlussleitungen führen auch über Privatgrundstücke bis zu den Anschlussobjekten. Die Lage der Gasleitung ist in der Regel nicht sichtbar. Sollten Sie Tiefbauarbeiten planen, holen Sie unbedingt eine kostenlose Planauskunft bei Ihrem zuständigen Service Center ein.

Odorierung

Erdgas ist ein geruchloses Gas. Aus diesem Grund wird ein Geruchsstoff, Odorierungsmittel genannt, zugesetzt. Dieser Warngeruchsstoff ist übel riechend und charakteristisch für Erdgas. 

Sicherheit

Jede Gasleitung und jede Gasanlage wird vor der Inbetriebnahme genau geprüft. Hauptleitungen und Hausanschlussleitungen werden im laufenden Betrieb in regelmäßigen Abständen von uns auf Dichtheit geprüft. Ihre Anlagenteile müssen gemäß NÖ-Gassicherheitsgesetz alle 12 Jahre durch befugte Personen sicherheitstechnisch überprüft werden (nicht zu verwechseln mit der Wartung Ihrer Anlage). 

Spürtrupp

Unsere Mitarbeiter führen regelmäßige Kontrollen aller Hauptleitungen und Hausanschlussleitungen durch. Zu diesem Zweck wird entlang der Leitungen mit Sonden gemessen, um mögliche undichte Stellen frühzeitig zu entdecken. Um den vollständigen Leitungsbestand abspüren zu können, betreten unsere Mitarbeiter auch Privatgrundstücke in Abstimmung mit den Eigentümern.

Downloads
Berechnungsmethodik Zonenaliquotierung
Darlegung der Berechnungsmethodik zur Zonenaliquotierung und Verbrauchsabgrenzung
PDF-Datei, 217 kB

Gassicherheitsgesetz
Damit die Sicherheit Ihrer Anlage gewährleistet ist und auch bleibt, wurden im NÖ Gassicherheitsgesetz entsprechene Regelungen festgelegt.
PDF-Datei, 49 kB