Der Spannungswächter

Der Spannungswächter

Durch das Inkrafttreten der TOR Erzeuger mit 1.8.2019 wird der Spannungswächter ersetzt.
Mit dem Inkrafttreten der TOR Erzeuger mit 1.8.2019 (siehe www.e-control.at) wird ein neuer Weg zur Integration von dezentralen Erzeugungsanlagen eingeschlagen. Umfangreiche netzdienliche Funktionen werden durch die Erzeugungsanlagen bereitgestellt.

Für Erzeugungsanlagen bis 250 kVA  mit Anschluss in der Niederspannung ist eine spannungsabhängige Wirkleistungsregelung (P(U)-Regelung) verpflichtend zu aktivieren. Diese Funktion schützt das Netz und Ihre Anlage vor zu hohen Spannungen, wenn besondere Betriebszustände auftreten (z.B. Umschaltungen bei Störungen). Dadurch kann zukünftig auf den Spannungswächter verzichtet werden.

Möglicherweise ist Ihre bestehende Erzeugungsanlage bereits mit der P(U)-Regelfunktion ausgestattet, wird jedoch derzeit über einen Spannungswächter angesteuert. Ihr Elektroinstallateur kann Ihnen Auskunft über die Funktionen Ihrer Erzeugungsanlage geben.

Wenn Ihr Elektroinstallateur in Ihrer Anlage diese Regelung aktiviert, kann der Spannungswächter ausgebaut und an uns zurückgegeben werden. Wir werden Ihnen die im Netzzugangsvertrag verrechneten Kosten des Spannungswächters zurückerstatten. Wie funktioniert der Ablauf? 
  • Schritt 1: Ihr Elektroinstallateur aktiviert die P(U)-Regelung.
  • Schritt 2: Ihr Elektroinstallateur und Sie füllen das Installationsdokument B203 aus (siehe "Downloads"). Dieses Dokument ist der verbindliche Nachweis über die Aktivierung der P(U)-Regelung. Schicken Sie das Dokument an info@netz-noe.at oder an Ihr zuständiges Service Center.
  • Schritt 3: Sie bekommen von uns ein Bestätigungsschreiben über die Aktivierung der P(U)-Regelung als Bestandteil der Netzzugangsvereinbarung. Diesem Schreiben liegt ein Lieferschein für die Rücksendung des Spannungswächters bei.
  • Schritt 4: Bitte füllen Sie den Lieferschein mit Kontoinhaber, Kontonummer und Telefonnummer für allfällige Rückfragen aus und legen Sie den Lieferschein dem Spannungswächter bei. Versenden Sie den Spannungswächter an die im Schreiben angegeben Adresse.
  • Schritt 5: Sie erhalten von uns die im Netzzugangsvertrag verrechneten Kosten des Spannungswächters auf die angegebene Kontonummer rückerstattet.
Downloads
Installationsdokument
Fertigstellungsmeldung für Erzeugungsanlagen
PDF-Datei, 114 kB