15.05.2020

Stromversorgung der Zukunft auf Basis Erneuerbarer Energien

Großbatteriespeicher beendet Forschungsphase
Seit 2017 forschte die Netz NÖ,  eine 100 %-Tochter der EVN AG, an Österreichs größtem Lithium-Ionen-Batteriespeicher. Dieser steht in Prottes (NÖ) in direkter Nähe zu einem EVN Windpark. „Geforscht wurde, wie wir moderne Batteriespeicher dazu nutzen können, die schwankende Erzeugung von Wind und Photovoltaik sicher in unser Stromnetz zu integrieren. Damit der Ausbau der erneuerbaren Energieerzeugung und die Versorgungssicherheit Hand in Hand gehen“, erläutert Sprecher Stefan Zach.
 
Gemeinsam mit dem Institut für Energiesysteme und Elektrische Antriebe der TU Wien und dem Austrian Institute of Technology (AIT) wurden die Möglichkeiten, die eine Batterie zur Netzstabilisierung bietet, nicht nur wissenschaftlich untersucht, sondern auch im realen Einsatz getestet. Finanziell unterstützt wurde das Projekt vom Klima- und Energiefonds.
 
Der Netzbetreiber zeigt sich der mit den Ergebnissen sehr zufrieden: „Wir konnten alle geplanten Tests, wie etwa die Versorgung eines Ortsnetzes bei einem Blackout oder die Ein- und Ausspeicherung von Windenergie in Zeiten, wo wenig Energieverbrauch ist, durchführen. Die Großbatterie erfüllt ihre Aufgaben einwandfrei.“ Für eine breite Anwendung solcher Großbatterien fehlen allerdings die entsprechenden Rahmenbedingungen. „Aufgrund der derzeit hohen Kosten werden Batterien das Speicherproblem von großen Strommengen nicht lösen, können aber jetzt schon eine Teillösung zur Netzstabilisierung sein“, so Zach.
 
Die Batterie in Prottes wird nun im Dauerbetrieb beobachtet.

Zahlen, Daten & Fakten zur Batterie
  • Investitionsvolumen: ca. 3 Mio. Euro
  • Inbetriebnahme: November 2017
  • Leistung: 2,5 MW – das würde für über 600 Haushalte reichen
  • Kapazität: 2,2 MWh – damit kann ein durchschnittlicher Haushalt über ein halbes Jahr mit Strom versorgt werden
  • Batteriezellen: 14.112 Lithium-Ionen Akkuzellen in 504 Modulen
Fotocredits: Netz NÖ / Rumpler

Fotodownload:
Bild 1
Bild 2
Bild 3
Bild 4
Zurück zur Übersicht
Archiv
2021 (9 Pressemeldungen)
2020 (10 Pressemeldungen)
2019 (9 Pressemeldungen)
2018 (5 Pressemeldungen)